Willkommen
Wir über uns
Projektmanagement
PM-Optimierung
PM-Seminare
PM-Beispiele
Innovationen
Unsere Grundsätze
Kontakt, Impressum

Unsere Grundsätze

1. Einführung und Einhaltung

Diese Grundsätze bestimmen unser Verhalten gegenüber zu unseren Klienten, Interessenten, Mitarbeitern, Bewerbern, Lieferanten, Verbänden und der Öffentlichkeit. Wir verpflichten uns zur Einhaltung der Grundsätze und unterwerfen uns in strittigen Fragen einem Ehren- oder Schiedsgericht. Die Grundsätze werden in geeigneter Form allen unseren Mitarbeitern bekanntgegeben und diese zur Einhaltung angehalten.

2. Fachliche Kompetenz

Wir übernehmen nur Aufträge, für deren Bearbeitung wir die erforderlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und Mitarbeiter bereitgestellt werden können. Wir suchen Lösungen, die dem Stand der Wissenschaft, der Entwicklung der Branche und den Bedürfnissen des Klienten in bester Weise gerecht werden. Wir unternehmen alle Anstrengungen, ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Verfahrenstechniken ständig zu verbessern und machen unseren Klienten die Vorteile dieser Verbesserungen uneingeschränkt zugänglich.

3. Seriosität und Effektivität

Wir empfehlen unsere Dienste nur dann, wenn wir erwarten, dass unsere Arbeit Vorteile für den Klienten bringt. Wir geben realistische Leistungs-, Termin- und Kostenschätzungen ab und bemühen uns, diese einzuhalten. Wir üben nicht nur eine gutachterliche Tätigkeit aus oder erarbeiten Empfehlungen, sondern wir wirken bei der Realisierung der Vorschläge mit und arbeiten solange mit unseren Klienten zusammen, bis dieser die Aufgabe ohne unsere Hilfe fortführen kann. Wir sind uns bewusst, dass neben der sachlichen Lösung die menschlichen Beziehungen große Bedeutung besitzen. Wir bemühen sich uns deshalb um eine harmonische Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und seinen Mitarbeitern.

4. Objektivität, Neutralität und Eigenverantwortlichkeit

Wir werden grundsätzlich eigenverantwortlich tätig und akzeptieren in Ausübung unserer Tätigkeit keine Einschränkung unserer Unabhängigkeit durch Erwartungen Dritter. Wir führen eine unvoreingenommene und objektive Beratung durch und sprechen auch Unangenehmes offen aus. Wir erstellen prinzipiell keine Gefälligkeitsgutachten. Wir respektieren auch gegenüber den für uns tätigen Mitarbeitern, soweit diese als Unternehmensberater qualifiziert sind, deren Verpflichtung zu eigenverantwortlicher Tätigkeit. Wir verpflichten uns zur Neutralität gegenüber Lieferanten von Geräten, Hilfsmitteln und Diensten, die zur Verwirklichung unserer Vorschläge erforderlich sind und fordern oder akzeptieren von diesen keinerlei Provisionen, Aufwandsentschädigungen oder dergleichen. Sofern wir Lieferanten empfehlen, erfolgt dies nur aufgrund der Erfordernisse des Klienten oder einer vergleichenden Analyse des Leistungsangebotes der Lieferanten. Sofern wir EDV-Software-Pakete oder -Geräte oder -Hilfsmittel empfehlen, die von ihnen vertrieben werden oder an denen sie in irgendeiner Form finanziell interessiert sind, weisen wir auf diese Tatsachen hin und erwecken nicht den Eindruck einer neutralen Produktauswahl.

4. Unvereinbare Tätigkeiten

Wir werden keine Aufträge annehmen, welche die Einhaltung unserer Berufspflichten und Mindeststandards berufsethischen Handelns gefährden.

5. Vertraulichkeit

Wir behandeln alle internen Vorgänge und Informationen des Klienten, die uns durch unsere Arbeit bekannt werden, streng vertraulich. Insbesondere werden auftragsbezogene Unterlagen nicht an Dritte weitergegeben. Wir gewähren keinen generellen Konkurrenzausschluss. Über einen speziellen Konkurrenzausschluss werden in besonderen Fällen Absprachen getroffen. Wir halten uns für berechtigt, Klientenlisten zu veröffentlichen, werden aber Klienten nur dann als Referenz angeben, wenn wir deren schriftliche Zustimmung zuvor eingeholt haben.

6. Unterlassung von Abwerbung

Wir bieten Mitarbeitern unserer Klienten weder direkt noch indirekt Positionen bei uns selbst oder anderen Klienten an. Wir erwarten, dass auch unsere Klienten während der Zusammenarbeit mit uns mit keinem unserer Mitarbeiter Einstellungsverhandlungen führen und unsere Mitarbeiter nicht abwerben. Wir verlangen von unseren Mitarbeitern, dass sie während der Dauer der Klientenbeziehungen keine Verhandlungen mit Klienten über eine Einstellung führen, damit die Objektivität ihrer Arbeit gesichert wird. Wir nehmen keine sitten- und wettbewerbswidrige Abwerbung vor.

7. Fairer Wettbewerb

Wir erbringen mit Ausnahme der Erarbeitung und Abgabe von Angeboten keine unentgeltlichen Vorleistungen, noch bieten wir Arbeitskräfte oder andere Leistungen zur Probe an. Wir achten das geistige Urheberrecht an Vorschlägen, Konzeptionen und Veröffentlichungen anderer und verwenden solches Material nur mit Quellenangabe. Wir empfehlen bei sachlich-fachlicher Notwendigkeit nur solche Kollegen, deren Leistungsstand uns ist. Wir legen bei Kooperationen, soweit es sich nicht um einen Kapazitätsausgleich handelt, gegenüber den Klienten die Projektverantwortlichkeit sowie Art und Umfang der Zusammenarbeit offen und klar dar.

8. Angemessene Preisbildung

Wir berechnen Honorare, die im richtigen Verhältnis zu Art und Umfang der durchgeführten Arbeit stehen und die vor Beginn der Beratungstätigkeit mit dem Klienten abgestimmt worden sind. Wir geben Festpreisangebote nur für Projekte ab, deren Umfang zu überblicken ist und bei denen nach honorarpflichtigen Voruntersuchungen Umfang und Schwierigkeitsgrad der zu lösenden Probleme präzise und für beide Vertragsparteien überschaubar und verbindlich herausgearbeitet worden sind. Wir präzisieren unsere Angebote so, dass unser Klient weiß, welche sonstigen Kosten neben dem Honorar in Rechnung gestellt werden.

9. Seriöse Werbung

Wir verpflichten uns zu seriösem Verhalten in der Werbung und der Akquisition und präsentieren unsere Qualifikation einzig im Hinblick auf ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrung. Referenzschreiben werden nicht, auch nicht auszugsweise, verbreitet. Wir halten uns in unseren Darstellungen über ihre Umsätze, Mitarbeiter, Tätigkeitsbereiche etc. an den augenblicklichen Stand und geben keine spektakulären Zukunftspläne bekannt.


10. Verpflichtungen gegenüber unseren Klienten

Wir nehmen nur Alleinaufträge an und klären unsere Klienten vor der Annahme eines Auftrags über potentielle Interessenkonflikte sowie über jede Restriktion auf, die sich für die Ausführung des Auftrags aus anderen Kundenbeziehungen ergeben oder den Suchprozess beeinflussen können. Die Beratungsleistung wird im Auftrag nach Art, zeitlichem und qualitativem Umfang sowie zu erwartendem Ergebnis definiert. Die Höhe des Honorars, ob Fest- oder Zeithonorar, wird eindeutig festgelegt. Wir lehnen ein überwiegend erfolgsabhängiges Honorar grundsätzlich ab. Wir unterrichten unsere Auftraggeber in regelmäßigen Abständen über den Fortgang der Auftragsdurchführung. Die Information wird so geschehen, dass unserem Auftraggeber die Möglichkeit durchführungslenkender Weisungen verbleibt. Wir sind verpflichtet, ohne zeitliche Begrenzung alle im Rahmen eines Auftrags erhaltenen Informationen vertraulich zu halten. Wir verpflichten auch unsere Klienten in gleicher Weise zur vertraulichen Handhabung der erlangten Informationen. Über die in Betracht kommenden Kandidaten erstellen wir nach intensiven persönlichen Interviews und gegebenenfalls anderen Selektionsverfahren schriftliche Resümees über den beruflichen Werdegang sowie die jeweiligen Stärken und Schwächen sowie die Eignung für die ausgeschriebene Position und leitet die Unterlagen unserem Klienten zu. Wir halten uns an Recht und Gesetz zur Vermeidung sittenwidriger Abwerbung.

Wir versichern, dass alle aufgeführten Grundsätze standesgemäß sind und den Grundsätzen des berufsständischen Verbandes entsprechen.

Dr. Lang und Partner | Innovations- und Projektmanagement